Nordic Walking. Effektives Ganzkörpertraining.

Besonders geeignet ist Nordic Walking für alle, die nach längerer Sportabstinenz wieder etwas für ihre Fitness tun möchten. Aber auch Trainierte können  ihre Fitness durch Nordic Walking wesentlich verbessern. Nordic Walking ist nämlich nicht Spaziergehen mit Stöcken, sondern eine effiziente, ganzheitliche Sportart, die viele Muskelgruppen beansprucht.
Auch nach einer Schwangerschaft empfiehlt sich Nordic Walking als sanfter, effizienter und vorallem frustfreier Einstieg. Oftmals hindern einen ungewohnte Einschränkungen. So verursacht beispielsweise der Beckenbogen ungeahnte Beschwerden und ist  beim Joggen unangenehm zu spüren.
Nordic Walking eignet sich auch für ältere Menschen, da das Verletzungs -und Überlastungsrisiko sehr gering ist und die Intensität des Trainings sehr gut den physischen Bedürfnissen angepasst werden kann.
Auch Menschen mit Knie- und Rückenproblemen profitieren, da der Bewegungsapparat beim Nordic Walking um bis zu 30 % entlastet wird.

Generell fehlt den meisten die Ausdauer für Sportarten wie Joggen, Schwimmen oder Radfahren. Schnell ist man überfordert und gibt frustriert auf. Der erwartete Trainingserfolg stellt sich nicht ein.
Das ist beim Nordic Walken anders: Es kann dem individuellen Trainings- und Belastungslevel angepasst werden. Ungeübte werden nicht überfordert – Trainierte nicht unterfordert.
Nordic Walking trainiert – im Unterschied zum Joggen – den ganzen Körper. Man entspannt mental und trainiert dabei aktiv 80% der Muskeln.
Außer den Beinen wird auch der Oberkörper durch den gezielten Einsatz der Nordic-Walking-Stöcke gekräftigt. Die Gelenke werden entlastet und die Beweglichkeit im Schulter- und Nackenbereich nimmt zu. Das unterscheidet Nordic Walking positiv von vielen anderen Ausdauersportarten.

Der Schlüssel zum Erfolg

Nordic Walking in Prenzlauer Berg

Richtig erlerntes Nordic Walking ist bis zu 46 % effektiver als Walken/Gehen ohne spezielle Stöcke. Es verbessert die körperliche Fitness, die aerobe Ausdauer (Herz-Kreislauf-System) und wirkt gewichtsreduzierend.

Kurz gesagt: Um das Fitness-Potential von Nordic-Walking 100%ig auszunutzen, muss man dieTechnik richtig beherrschen. Wie bei anderen Sportarten auch, z.B. Yoga, Skilaufen etc., entscheidet die richtige Technik über den Trainingserfolg.

Aber keine Sorge: diese Technik ist schnell und einfach zu erlernen.
Bitte beachten: Wer schon aktiv Nordic Walking betreibt und vielleicht nicht sicher ist, ob seine Technik ausgereift ist, ist ebenso in den Kursen oder in individuell ausgearbeiteten Einzelstunden willkommen. Falsche Bewegungsmuster können meist schnell umgestellt und somit der Trainingserfolg gesteigert werden.

Vorteile von Nordic Walking

  • leicht & schnell erlernbar
  • überall durchführbar
  • geringe Verletzungs- und Überforderungsgefahr
  • für jedes Trainingslevel geeignet
  • optimaler Ausgleich zu sitzender/einseitiger Tätigkeit im Beruf
  • Aktivierung von  85% der gesamten Muskulatur
  • gewichtsreduzierend bei richtiger NW-Technik
  • entlastet den Bewegungsapparat um bis zu 30 %, deshalb auch geeignet bei Knie- und Rückenproblemen
  • kräftigt Oberkörpermuskulatur -> daher dem Walking, Jogging und Radfahren überlegen
  • löst Muskelverspannungen im Schulter-/Nackenbereich
  • 50 % höhere Effektivität gegenüber dem Walken ohne Stöcke
  • verbesserte Herz-Kreislaufleistung
  • verbesserte körperliche Fitness
  • präventiv gegen Osteoporose
  • verbessert die Koordination
  • entspannendes Naturerlebnis